Mykonos – August 2014

mykonos30

Diesen Herbst werden wir endlich wieder eine größere Reise machen können. Ich freue mich total darauf und kann es kaum abwarten! Mehr Infos dazu werden bestimmt demnächst im Blog folgen. Letztes Jahr war kein Sommerurlaub für uns drin, weil ich nach meiner Elternzeit im Juli wieder angefangen habe zu arbeiten. Da war erst mal eine „Wiedereingliederung“ angesagt.

So blieb mir nichts anderes übrig, als immer wieder unsere alten Urlaubsbilder durch zu schauen und auf diversen Reiseblogs zu surfen, um so mein Fernweh ein wenig zu stillen. Ich habe sogar versucht unsere Umgebung mit neuen Augen zu sehen und Dinge neu zu entdecken…half nicht wirklich.

Heute teile ich ein paar Fotos von unserem Mykonos-Urlaub von 2014 mit euch. Wir reisten damals mit dem Flugzeug an. Der Flughafen von Mykonos liegt etwa vier Kilometer außerhalb der Stadt.

Durch die hübschen Gassen von Mykonos schlendern

Mykonos ist wunderschön und das ist nicht übertrieben. Die felsige Landschaft der Insel und die Küste sind einfach traumhaft. Tagsüber eher ruhig und vornehm, verwandelt sich die kleine Hauptstadt der Insel nach Einbruch der Dunkelheit zu einer großen Party-Hochburg.

Die Insel bietet wunderschöne Sandstrände, viele Einkaufsmöglichkeiten, tolle Restaurants und eine charmante Innenstadt, die man unbedingt erkunden sollte. In den verwinkelten Gassen der hübsch weiß-getünchten Häusern, kann man sich schon mal wie in einem Labyrinth verirren. Spaziert auch von Mykonos-Stadt aus durch das Küstengebiet Little Venice, um hübsche Boutiquen und Cafés auf der Insel zu entdecken.

Falls ihr auch einmal vorhabt die Insel zu besuchen, so empfehle ich euch auch einen Mietwagen oder einen Roller zu mieten (Unbedingt von Zuhause aus z.B. über billiger-Mietwagen.de) Zwar fahren regelmäßig Busse durch die Insel, auch an jede bekannte Beach, aber sie fahren nur bestimmten Strecken ab.

Viele tolle Ecken der Insel bleiben euch sonst verborgen und das wäre wirklich sehr schade. Zu Fuß die Insel zu erkunden würde ich im Übrigen überhaupt nicht empfehlen, denn sie ist schroff, wüstenartig-karg und bietet so gut wie keine schattigen Rastplätze.

Selbstverständlich kann man auf Mykonos neben dem Strandurlaub und Stadtbummel, auch etwas über die Inselkultur in einem der Museen erfahren. Eine gute Liste findet ihr hier: www.tripadvisor.de/

Drachenfrucht auf Mykonos

Wie schon erwähnt, gibt es auf abgelegenen Straßen der Insel einige wunderschöne uns sehr sehenswerte Plätze zu entdecken. Zum Beispiel der (mittlerweile stillgelegte) Leuchtturm Armenistis. Der Leuchtturm selber ist verschlossen und etwas gruselig, aber die Aussicht hier vom höchsten Berg der Insel über das Ägäische Meer ist phänomenal. Hierhin fährt kein Bus, und zu Fuß wäre der Aufstieg ziemlich beschwerlich – vor allem in der Augusthitze. Mit einem Auto oder Moped kommt ihr am besten hin und wenn ihr schon mal da seid, bleibt auch etwas länger, denn die Sonnenuntergänge sind hier oben wirklich spektakulär!

Am Kap Armeistis Mykonos
Ein paar nützliche Tipps was Buchungen betrifft: 
 
- Die Flugtickets sind meist deutlich günstiger, wenn man sie auf der Webseite der Airlines direkt bucht.

- Vermeidet allgemein Buchungen über Tabletts oder Smartphone! Ihr bekommt bei einigen Anbietern die wirklich günstigen Flüge oder Unterkünfte nämlich erst gar nicht angezeigt. Wenn möglich, solltet ihr euren Urlaub direkt am PC buchen, und ganz wichtig: vor jeder erneuten Suche unbedingt die Cookies im Browser löschen! Denn einige Anbieter täuschen einem gerne vor, den günstigen Preis davor verpasst zu haben, und zeigen den vorher entdeckten günstigeren Preis nicht mehr an! Den Test könnt ihr sehr gut Zuhause durchführen, indem ihr an zwei Geräten die gleiche Suche durchführt!

Wie stillt ihr euer Fernweh? Schaut ihr euch auch alte Urlaubsfotos durch und/oder kocht ihr vielleicht sogar etwas nach, was euch im Urlaub besonders gut geschmeckt hat?

Mach’s gut und bis ganz bald,
signatur_frzuckerbroetchen

Verfasst von

Hallo, schön dass du hier bist. Hier findest du Freebies von meinen Designs, ein paar Reiseerlebnisse und noch allerlei andere Dinge die mich im Alltag beschäftigen, mich bewegen, begeistern, inspirieren und zum Selbermachen anregen. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei. Würde mich freuen!

5 Kommentare zu „Mykonos – August 2014

  1. Wir hatten noch das Glück, im Januar und Februar 2020 sechs Wochen Playa del Ingles geniesen zu dürfen. Ein Tag vor dem ersten richtigen Kalimasandsturm flogen wir nach Hause. Danach war der Flughafen für 3 Tage dicht. Und dann kam Corona – und die Spanier sind wesentlich stringenter als wir. Kaum eine Möglichkeit, das Haus/Hotel zu verlassen. Sogar die Pools durften nicht benutzt werden. Aber wie gesagt, das war nach uns. Jetzt haben wir erst mal 2 Kurzurlaube storniert (3 Tage Karlsruhe und 4 Tage Hamburg mit Musicalbesuch). Aber wir sind zuversichtlich, dass es im 3, Quartal wieder Möglichkeiten gibt, Urlaube in Deutschland zu verbringen. Geplant sind 1 Woche Münster und danach gleich 3 Wochen Lüneburger Heide. Hoffentlich wird etwas daraus. Ansonsten leben auch wir von der Erinnerungen und harren ab, was nun kommt!! Schöne Ostern und viele bunte Eier!

    1. Vielen lieben Dank fürs Kommentieren! 🤗Da habt ihr ja wirklich großes Glück gehabt! 😃 Wir hoffen auch auf den Herbst, denn zuletzt waren wir im Mai 2018 im Urlaub. Das ist für mich gefühlt eine Ewigkeit her…😩

      Ich wollte im Übrigen in diesem alten Beitrag von mir lediglich einen kleinen Fehler verbessern und hab ihn versehentlich auf „Entwurf“ gestellt. Es wurde wohl als neu veröffentlicht gemeldet. 😄

      Ich wünsche euch ebenfalls wunderschöne Osterfeiertage!
      Liebe Grüße! 🙋🏻‍♀️

Ich freue mich mega über jeden Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.