Eine Self-Guided Street Art Tour durch Bushwick // Brooklyn

Wenn ihr mich fragt, was man in New York sonst noch machen könnte, außer die allseits bekannten und berühmten Sehenswürdigkeiten anzuschauen, oder sich Food-Guide technisch von einem Stadtbezirk zum anderen zu schlemmen (was zur Zeit ja sehr „In“ ist), dann würde ich sagen: reserviert doch mal einen Tag für eine Street Art-Tour durch Bushwick.

Ihr könnt euren Tag dort z.B. so wie wir, mit einem leckeren veganen Frühstück starten. Sehr zu empfehlen wäre die BROOKLY WHISKERS BAKERY.

FRÜHSTÜCK // BROOKLYN WHISKERS // 760 BUSHWICK AVE

Wir ernähren uns nicht vegan. Diese kleine „Bakery“ in Bushwick haben wir eher durch Zufall entdeckt und waren total überrascht, dass alle leckeren Sachen dort ausschließlich aus nicht-tierischen Produkten hergestellt werden.

Die Sandwiches und Bagels die wir bestellt haben, waren wirklich alle grandios lecker und haben uns nichts vermissen lassen! Wir waren total baff, als wir das später erfahren haben. Top!

A D R E S S E
760 Bushwick Ave
Brooklyn, NY 11221
Zwischen Dodworth St & Cedar St / Bushwick

Und im Anschluss könnt ihr das Tempo eurer Tour völlig selbst bestimmen, indem ihr die Umgebung einfach frei erkundet (so wie wir es gemacht haben), oder euch self-guide-mäßig und völlig kostenlos von Google-Maps führen lassen. Zum Beispiel mit dieser Map:

Die Map oben ist nicht von mir erstellt worden, daher ohne Gewähr.

Falls schon gefrühstückt: Die Metro L zur Jefferson Street nehmen und dort mit der Wanderung beginnen.

STREET ART IN BUSHWICK

Laut „Global Streetsyle Report“ von Vogue, gehört Bushwick (Brooklyn) zu den coolsten Wohnvierteln der Welt. Zugegeben, der Report ist etwas veraltet (Sept 2014), und ich habe bisher auch nicht viele coole Locations der Welt gesehen, aber es wird schon was dran sein.

Tatsächlich sind uns einige coole Fashionistas in den Straßen von Brooklyn begegnet und so gerne hätte ich sie auch abgelichtet, aber irgendwie war ich nur am bewundernd gucken…tja, und dann waren sie auch schon vorbeigerauscht, bevor ich auf den Gedanken kam sie um ein Foto zu bitten.

Aber richtig klasse ist die Street-Art in Bushwick und Umgebung. Wer sich für diese Art der Kunst interessiert, wird richtig begeistert sein. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass für den Bezirk viele geführte Streetwalk-Touren angeboten werden.

Mein Absolutes Lieblingsbild | Beim Knipsen kam zufällig ein Passant vorbei, der mit seinem Kleidungsstil perfekt in die Szenerie passt

Wir haben uns das Geld gespart, aber mit Sicherheit dadurch auch einige interessante Geschichten über dieses Viertel verpasst…

In Bushwick findet alljährlich eine Blog-Party von BUSHWICK COLLECTIVE statt. Hier sind die besten Graffiti und Street-Art Künstler mit den ansässigen Einzelhändlern anzufinden. Natürlich stets mit musikalischer Begleitung und Food-Trucks, so wie es sich für New York gehört.

Einige Street Art Touren in Brooklyn & Umgebung
———————————————————————————-

Streetartwalk.com
Pay-What-You-Like Guided-Tour
A Self-Guided Brooklyn Graffiti-Tour
Brooklyn Graffiti & Urban Art Touren

Und zwischendurch wenn sich der Magen mal wieder meldet, denn frische Luft macht ja bekanntlich hungrig, könnt ihr natürlich auch in Bushwick richtig lecker essen gehen. Wie wäre es im Mominette Bistro (Französisches Restaurant) oder vielleicht lieber rustikal-amerikanisch im Montana´s Trail House? Eine tolle Liste über die besten Restaurants in Bushwick findet ihr hier: theinfatuation.com/.

Für was auch immer ihr euch entscheiden solltet, ich wünsche euch einen großartigen Tag in Brooklyn!

Signatur_frzuckerbroetchen

Verfasst von

Hallo, schön dass du hier bist. Hier findest du Freebies von meinen Designs, ein paar Reiseerlebnisse und noch allerlei andere Dinge die mich im Alltag beschäftigen, mich bewegen, begeistern, inspirieren und zum Selbermachen anregen. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei. Würde mich freuen!

13 Kommentare zu „Eine Self-Guided Street Art Tour durch Bushwick // Brooklyn

    1. Oh vielen Dank! Das freut mich total zu hören! 😀

      Ja, zudem ist es eine entspannte alternative New York bzw. Brooklyn zu erleben. Im Vergleich zu Manhattan ist es ziemlich gechillt hier, da ja weniger los ist auf den Straßen. Dennoch gibt es hier einiges zu entdecken. 🙂

      Vielen Dank für Deinen Besuch und ganz liebe Grüße!

Ich freue mich mega über jeden Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.