{Freebie} Lightroom Pesets – EVENING WALK

Seit einigen Monaten begleitet mich meine gute Kamera, wenn ich das Haus verlasse. Meist auf unseren Spaziergängen und bei kleineren Ausflügen. In letzter Zeit auch bei einigen Abendspaziergängen. Die Jahreszeit momentan ist ja ideal dafür. Und sobald ich Zeit finden konnte, habe ich meine Aufnahmen in Lightroom bearbeitet. Dabei sind einige schöne Filter/Presets entstanden, die ich heute mit euch teilen möchte. Bin mal wieder in Geberlaune.

Ich hatte oftmals mein 24 mm – 70mm Objektiv im Einsatz und war wie üblich ohne Stativ unterwegs. An einem Abend waren wir sogar ziemlich spät dran. Die Sonne war schon beinahe am Untergehen und die Atmosphäre begann sich zu ändern. Die rötlichen Töne der Sonne färbte alles um uns herum in ein romantisches Licht. Es war herrlich. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass, wie teuer auch eine Kamera und wie toll das Objektiv ist, man niemals die Variationen und Feinheiten des Lichts und der Schatten einfangen kann, die ein menschliches Auge erblickt. Das ist mit Sicherheit auch ein Grund, warum man oft beim Betrachten seiner geknipsten Bilder hinterher enttäuscht ist. Dabei sah das was man erblickt und fotografiert hatte, so gigantisch aus.

Für ein Vorher/Nachher-Bild, einfach den Slider bewegen

So ähnlich erging es mir auch Zuhause beim Betrachten einiger meiner Aufnahmen auf dem großen PC-Monitor. Also bearbeitete ich sie in Lightroom und erstellte nebenher einige schöne Presets zum Thema. Sie zaubern nun etwas an Atmosphäre zurück, die ich während diesen Spaziergängen so bestaunt und genossen hatte. Ich stelle sie euch nun vor. Diesmal ohne große Beschreibung, lasse ich einfach die Vor- und Nachher-Bilder für sich sprechen.

Ebenfalls bearbeitet mit Preset “ In The Fields“
Einige Profis arbeiten im Übrigen mit tollen Tricks, wie die der "Magic Cloth"-Technik, um das beste aus den Lichtverhältnissen aus ihren Landschaftsaufnahmen herauszuholen. Für den Magic-Cloth benötigt man lediglich ein Graufilter/ND-Filter zum aufschrauben (für das Objektiv, um die Kontrastschwächen der Kamera auszugleichen), ein Stativ und ein Stück dunkle Pappe. Man stellt den Aufnahmemodus der Kamera auf manuell, setzt sein Fokus und stellt nun die Belichtungszeit z.B. auf 10 Sekunden ein. Nun drückt man den Auslöser und bewegt während der Belichtungszeit die Pappe, die man möglichst ganz dicht an das Objektiv hält, mehrmals langsam rauf und runter. Bleibt man still oder ist dabei zu langsam, wird das Bild zu schwach beleuchtet. Jedenfalls eine tolle Sache! Muss ich unbedingt ausprobieren!

Bitte beachtet, dass man Presets oftmals auf einigen Fotos individuell „nachjustieren“ muss, denn Lichtverhältnisse können sich je nach Situation und Wetter stark unterscheiden. Bei mir reicht in den meisten Fällen schon, wenn ich mit dem Belichtungs- und Kontrast-Regler im Lightroom etwas herum experimentiere. Probiert es einfach aus.

Zum Schluss noch eine wichtige Information: Die Presets sind im neuen Format (*.xmp) gespeichert, das bedeutet, dass sie mit den LR-Versionen, die älter sind als Lightroom CC nicht kompatibel sind. Eine Umwandlung in das alte Format (*.lrtemplate) erwies sich kompliziert, zumal dafür eine ältere LR-Version benötigt wird. Bist du ein Preset-Newbie? Eine gute Anleitung, wie man Presets in Lightroom importiert findest du > hier.

Ich wünsche euch viel Freude bei Bearbeiten eurer Bilder!
Macht’s gut und bis bald,

Verfasst von

Hallo, schön dass du hier bist. Hier findest du Freebies von meinen Designs, ein paar Reiseerlebnisse und noch allerlei andere Dinge die mich im Alltag beschäftigen, mich bewegen, begeistern, inspirieren und zum Selbermachen anregen. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei. Würde mich freuen!

8 Kommentare zu „{Freebie} Lightroom Pesets – EVENING WALK

  1. Hallo Frau Zuckerbrötchen, seit einer gefühlten Ewigkeit bin ich mal wieder auf deinem Blog. Ich mag die Stimmung in deinen Bildern sehr, ebenso wie die Presets, die du hier präsentierst, ich probiere ich sie gleich mal aus. Wie funktioniert das mit diesen Reglern, um die Presets zu visualisieren? Hat mich schon immer interessiert, vielleicht biete ich soetwas auch mal an. LG!

    1. Hallöchen, willkommen zurück! 🙂 Danke sehr! Das Kompliment kann ich nur zurück geben, denn ich finde die Atmosphäre deiner Bilder gigantisch! Ich bin noch in den Anfängen was Presets angeht, aber was die Sache mit dem Regler betrifft, verrate ich dir. 🙂

      Das ist ein neues Feature vom Gutenberg-Editor. Erschien ganz plötzlich nach einem Update kürzlich. Ich hüpfte vor Freude als ich es sah, denn auch ich hab das anderswo immer beneidet. Dieses Feature nennt sich „Bildvergleich“ und ist zu finden unter dem Block “ Design“.

      Und ja, bitte Presets anbieten! Ich würde mich über deine mega freuen!!

      Liebe Grüße zurück! 🙋🏻‍♀️

      1. Hmm irgendwie finde ich das nicht bei wordpress..kann vielleicht daran liegen, dass ich nicht den höchsten Tarif habe und somit keine Plugins installieren kann? 🙁

      2. Hmm…gute Frage. Wenn du den Gutenberg-Editor im WP aktiviert hast (viele nutzen ja nach wie vor den Classic-Editor), sind zusätzliche PlugIns eigentlich gar nicht notwendig. Es sei denn natürlich, die bieten bestimmte Features wie vermutet, nur mit einem höherem Paket an. Sorry, falls es tatsächlich so sein sollte…

      3. Ahh ich habs, ich weiß woran es leigt, ich habe noch den herkömmlichen Editor aktiviert. Gerade mal ausprobiert und tatsächlich, da ist der Bildvergleich. Allerdings will ich den neuen Editor nicht nehmen, denn ich kann ja nichtmal Blocksatz auswählen…Danke dir jedenfalls! 🙂

      4. Kein Thema. Vielleicht kommt diese Formatierung irgendwann noch durch ein Update. 🙋🏻‍♀️

Ich freue mich mega über jeden Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.