Florenz 2011 // Teil 5 – Ponte Vecchio

Heute versuchte ich wieder so gut es geht, diese schrecklichen Ereignisse die erst gestern passiert sind zu verarbeiten. Es ist so furchtbar! Mein Beileid an die Angehörigen! 😢

In solchen Momenten versuche ich mich immer mit schönen Dingen zu beruhigen, und mich abzulenken. Ich sichtete also wieder meine Urlaubsbilder, denn mir fiel ein, ich wollte euch ja längst wieder mehr über Florenz berichten. So kommt mit und lasst euch mit ablenken. Wir machen heute wieder eine kleine Zeitreise und besuchen gemeinsam Florenz im Jahre 2011. 😀

ponteVecchio2_florez_frauzuckerbroetchen

Am zweiten Tag unserer Reise besuchten wir unter anderem auch den Ponte Vecchio. Sie ist die älteste Brücke von Florenz, erbaut um 1345 und gehört zudem auch zu den ältesten Segmetbogenbrücken der Welt. Genannt wurde sie auch als „die Brücke der Metzger“, denn einst waren hier die Metzger und Gerber angesiedelt. Der Gestank von totem Kadaver muss irgendwann ziemlich schlimm geworden sein, so dass der damalige Herzog Cosimos I. de’ Medici anordnete, dass nur noch Goldschmiede auf der Brücke ansiedeln durften.

ponteVecchio3_florez_frauzuckerbroetchen

 

Schon zu etruskischer Zeit existierte hier ein Übergang über den hier nach Westnordwesten fließenden Arno. Nachdem 1333 ein Hochwasser eine an derselben Stelle stehende Holzbrücke zerstört hatte, wurde in zwölfjähriger Bauzeit die heutige Brücke aus Stein errichtet. Seitlich entlang der Brücke befinden sich seit 1345 lückenlos aneinandergereiht kleine Läden mit zur Brücke hin gerichtetem Eingang, deren rückwärtiger Teil jeweils einem Balkon ähnlich die eigentliche Brücke überragt. Nur in der Mitte der Brückenlänge hat der Passant Ausblick auf den Arno: Durch drei Arkadenbögen flussaufwärts nach Osten und unterwasserseitig dank einer Freifläche – mit einer Portraitstatue Benvenuto Cellinis – auch flussabwärts. Quelle: Wikipedia

 

ponteVecchio18_florez_frauzuckerbroetchen

Als wir damals durch die Brücke spazierten, ahnten wir von ihrer beeindruckenden Geschichte noch nichts. Zwar hatte ich einen dicken und reich bebilderten Italien-Reiseführer im Gepäck, hatte ihn jedoch zu meiner Schande nur kurz überflogen. Ehrlich gesagt blieb uns vor lauter Sehenswürdigkeiten keine Zeit zum Schmökern.

ponteVecchio4_florez_frauzuckerbroetchen

Über diese Brücke zu spazieren war zuweilen eine klaustrophobische Angelegenheit, statt ein Erlebnis. Zumindest erging es mir so. Ich konnte die vielen Eindrücke nicht angemessen genießen, denn überall schien mir irgendeine Person im Weg zu stehen.

ponteVecchio5_florez_frauzuckerbroetchen

Die Brücke war überfüllt mit Touristen. Einen ähnlichen Andrang kenne ich von Stadtfesten oder den Weihnachtsmarkt in Stuttgart…vielleicht haben wir ja auch nur einen schlechten Zeitpunkt an unserem zweiten Reisetag erwischt… 😀

ponteVecchio6_florez_frauzuckerbroetchen

Da ich ehrlich gesagt nicht so Schmuckbegeistert bin, habe ich eher die Architektur bewundert als die Schaufenster betrachtet. Ich hätte mir zwischendurch auch mal ein Café oder eine Boutique gewünscht, statt Juweliere, um zu sehen, ob man auch von den Gebäuden aus den Fluss sehen kann. Was mag das bloß für ein Gefühl sein, von seiner Wohnung aus direkt hinunter in den Fluss blicken zu können…

ponteVecchio7_florez_frauzuckerbroetchen

Angeblich kommt man heute wegen der schönen Aussicht hier an den Ponte Vecchio. Ich schätze eher, dass jeder mal über eine Brücke mit Häusern rechts und links durchlaufen möchte, nur um zu sehen wie es so ist. Im Grunde genommen auch nicht anders als wenn man an einer gewöhnlichen Straße entlang läuft, denn nur in der Mitte wird einem erst richtig bewusst, dass man sich auf einer Brücke befindet.

ponteVecchio10_florez_frauzuckerbroetchen.jpg

Die besagte Aussicht zu genießen, war bei der Masse an Menschen leider mit Wartezeiten verbunden. Es sei denn, man hatte Glück und zufällig wurde ein Platz frei, der nicht von zuvor Wartenden sofort blitzartig beansprucht wurde.

ponteVecchio8_florez_frauzuckerbroetchen.jpg

ponteVecchio13_florez_frauzuckerbroetchen.jpg

ponteVecchio11_florez_frauzuckerbroetchen.jpg

Der überdachte Gang auf der Brücke „Corridoio Vasariano“ verläuft im ersten Stock der Ostseite der Länge nach der Brücke entlang, und erlaubte es den Mitgliedern der Familie Medici sich zwischen ihren Residenzen hin und her zu bewegen, ohne mit dem Volk in Berührung zu kommen. Erbaut übrigens um 1565.

ponteVecchio17_florez_frauzuckerbroetchen

ponteVecchio9_florez_frauzuckerbroetchen

Ein Vorbild für den Bau des Korridors könnte der mittelalterliche Verbindungsgang des Passetto di Borgo in Rom sein, vermutet man, der dem Papst die sichere Passage zwischen Vatikanstadt und Engelsburg erlaubte.

ponteVecchio14_florez_frauzuckerbroetchen

In der Mitte der Brücke steht die Büste des berühmten Goldschmieds Benvenuto Celini, der eigentlich zu den größten Bildhauern der Nachantike zählt.

ponteVecchio15_florez_frauzuckerbroetchen

Gerne wäre ich nochmals über diese Brücke gelaufen, aber leider blieb es bei diesem einen Besuch. Mit drei Tagen war die Zeit einfach zu knapp bemessen, zumal wir am dritten Tag ziemlich früh wieder abgereist sind.

An diesem Tag haben wir noch die Kuppel des Doms bestiegen, aber darüber berichte ich euch in einem späteren Beitrag.

Mehr interessante Fakten über den Ponte Vecchio könnt ihr > hier erfahren. Und > hier könnt ihr die Brücke jetzt live von oben betrachten. 😃

Macht’s gut und passt auf euch auf! ♥
Signatur_frzuckerbroetchen

Verfasst von

Hallo, schön dass du hier bist. Ich bin Amara alias Frau Zuckerbrötchen. Hier findest du Freebies von meinen Designs, ab und an Tipps für digitale Bildbearbeitung und allerlei Dinge, die mich im Alltag beschäftigen, mich bewegen, begeistern, inspirieren und zum Selbermachen anregen. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei. Würde mich freuen. :o)

7 Kommentare zu „Florenz 2011 // Teil 5 – Ponte Vecchio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s