Schwesterchen hat JA gesagt! // Und die Geschichte von den verschwundenen Ringen

Es war ein unglaublich schöner Hochzeitstag, der vergangene Freitag! Das Wetter war traumhaft, wie bestellt und alle wichtigen Menschen waren gekommen, um bei der Trauung mit dabei zu sein. Hinterher gab es eine kleine Feier im engsten Kreis (darüber später mehr). Die große Hochzeitsfeier wird Ende Juni dann mit allen Freunden und Bekannten gefeiert.

schwesterhen_hat_ja_gesagt2

Alles begann perfekt. Keine der wichtigen Personen hatte kurzfristig absagen müssen, hatte sich verspätet, oder etwas wichtiges vergessen. Als die Zeremonie begann, saßen die Gäste ruhig auf ihren Plätzen und hörten der Standesbeamtin zu, wie diese die übliche Rede über die Ehe und deren Bedeutung vortrug. Sogar meine Kleine war für ihre Verhältnisse während der Zeremonie überraschend brav.

schwesterhen_hat_ja_gesagt4.jpg

So konnte ich in Ruhe im Saal auf und ab laufen und die Zeremonie fotografieren. Meine Nichte übernahm netterweise das Filmen, damit mein Mann das Töchterchen überwachen konnte.

schwesterhen_hat_ja_gesagt5.jpg

Kurz vor dem Ende der Rede musste ich zu meinem Platz zurück, denn man hatte mir die Eheringe anvertraut. Ich sollte sie dem Töchterchen geben und sie sollte sie dem Brautpaar überreichen. Soweit so gut.

Angekommen, musste ich erst mal nach meiner Tasche suchen, denn sie befand sich nicht mehr da wo ich sie abgestellt hatte. Ich entdeckte sie dann unter einem der hinteren Stühle und griff also nach der kleinen Glasschatulle mit den Ringen darin, aber herrjeh, die Schatulle war gekippt und keine Ringe da!

So ein Mist! Schnell Tasche durchsuchen, denn die Zeremonie näherte sich dem Ende zu. Ich hörte, wie das Paar schon am Ja-sagen war, ich aber wie eine bekloppte am Suchen, statt wie die Anderen ein Teil der Zeremonie zu sein! Was für ein Missgeschick! Hätt ich die Schatulle doch nur vorher irgendwem in die Hand gedrückt dachte ich, aber nun war es zu spät!

schwesterhen_hat_ja_gesagt6

Ich suche so schnell wie nur möglich nach den Ringen. Mittlerweile hatte ich die Tasche komplett ausgeleert und der Inhalt lag wild verstreut vor mir auf dem Boden. Die Tasche war leer – aber keine Ringe!!!! Panik! Hitzewallung! Herzklopfen!
W o  z u m  ****  s i n d  d i e  R i n g e??!!

Ich sehe nun einen Film vor meinen Augen, wie die Standesbeamtin sagt: „…nun darf das Brautpaar die Ringe überreichen.“ Und ich dann so: „Ähm, sorry, sie sind nicht mehr da…!“ Alle so (krass geschockt): „Waaaaaaas???“…

Aaaaaaaaah….!

In all der Panik, und mit dem schrecklichen Szenario im Kopf, greife ich nach meinem Halstuch, das zusammen mit den anderen Dingen auf dem Boden liegt…..*Klimper*

Gott sei dank, ein Ring ist da! Juhuu! Hoffe, dieses verräterische Klimpern hat niemand gehört. Gut…oder auch Mist, die Zeremonie geht im normalen Tempo weiter. Schnell, rein mit dem Ring in die Schatulle. Wo aber ist der andere Ring??

Mist eh, verdammt!! Ich suche wie eine irre weiter und höre im Hintergrund die Standesbeamtin im erfreuten Ton weiter reden. Spekuliere, sie ist vermutlich erleichtert, dass sie gleich ein weiteres Paar heute vermählt hat (heute war nämlich ein Kommen und Gehen, da der 05.05.), denn beide haben nun endlich Ja gesagt und nun folgt die Verkündung.

Oh Gott, es ist gleich soweit! Mein Horrorszenario im Kopf schaut mit einem Ring in der Hand auch nicht besser aus! Das gibt es doch gar nicht! WO ist der andere Ring??

Nun hat sich meine panische Suche in eine verzweifelte Suche umgewandelt, denn ich habe die die Hoffnung eigentlich aufgegeben. In meiner Verzweiflung greife ich wieder nach meinem Halstuch… *Klimper* Das gibt’s nicht! Der zweite Ring ist da! Hurraaa!!!

Aber wieso…..??

Völlig wurscht. Ich bin so froh, habe den zweiten Ring gefunden!! Die Freude und die große Erleichterung wird unterdrückt. Der zweite Ring kommt sofort in die Schatulle zu seinem Pendant, und ab, schnell in die Hand des Töchterchens gedrückt. Kaum geschehen, darf sie schon zum Brautpaar laufen, denn es ist tatsächlich soweit!

schwesterhen_hat_ja_gesagt7.jpg

Auf die letzte Sekunde! Unglaublich! Puh, noch mal gut gegangen! Und meine kleine Prinzessin hat ihre Aufgabe soooo toll gemacht! Ich bin verdammt stolz auf sie!

Zu meiner Erleichterung hat das Brautpaar überhaupt nichts von alldem mitbekommen, was im „Backstage“ abgelaufen ist. Hinterher haben wir alle laut darüber gelacht! 😀

schwesterhen_hat_ja_gesagt8

Was für eine Story! Die wunderschöne kleine Feier hinterher im Café misch-misch, hat mein Erlebnis beinahe vergessen lassen…aber nur beinahe. 🙂

Liebste Grüße
Signatur_frzuckerbroetchen.png

Verfasst von

Hallo, schön dass du hier bist. Hier findest du Freebies von meinen Designs, ab und an Tipps für digitale Bildbearbeitung und allerlei Dinge, die mich im Alltag beschäftigen, mich bewegen, begeistern, inspirieren und zum Selbermachen anregen. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei. Würde mich freuen. :o)

2 Kommentare zu „Schwesterchen hat JA gesagt! // Und die Geschichte von den verschwundenen Ringen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s