DIY – Pimp Your Pencil Teil 1

Hallo, schön dass du hier bist. Heute gibt es wieder ein kleines DIY von mir. Diesmal was hübsches für die Schule oder auch für dein Schreibtisch Zuhause: „Pimp your Pencil“ Die Idee entstand durch ein Wunsch, die mir erst kürzlich meine Nichte mitgeteilt hat. Und zwar hat sie sich ein paar DIY-Ideen von mir für die Schule gewünscht.

Klar, dachte ich erst, warum nicht. Mir fallen bestimmt ein paar Ideen ein. Am Ende war es dann doch nicht so einfach. Alles was mir spontan einfiel, hatte ich in irgendeiner Form schon mal irgendwo im Netz gesehen. Nun ja, aber ein wenig inspirieren lassen kann man sich doch immer, dachte ich. Und Nachmachen ist in irgendeiner Form ja auch ein Kompliment.   🙂

diy_glitzerstifte_frauzuckerbroetchen1

Ich überlegte also, mit was für Ideen ich denn so beginnen könnte. Dann brachte mich ein kleiner Pink lackierter Glitzerbleistift meiner Tochter auf eine Idee. Den hatte sie aus Paris (ein Geschenk von der Braut für die Kiddies). Bis dahin hatte ich ehrlich gesagt noch keine glitzernde Bleistifte gesehen. Warum also nicht selber machen? Na dann, los geht’s!

Dazu habe ich mit ein paar Materialien experimentiert:

Glitzerpulver


diy_glitzerstifte_frauzuckerbroetchen4.jpg

Du brauchst:

– Bleistifte
– herkömlicher Glitzer- oder Glitterpulver
– Pinsel
– Bastelkleber
– Unterlage um den Glitzer aufzufangen, z.B. ein Blatt
– evtl. Knete, um die Stifte zum Trocken drauf zu stecken
– evtl. Klarlack für die Versiegelung

Ein wenig Kleber in eine Schüssel geben. Den Pinsel in den Kleber tauchen und die Stifte gleichmäßig damit bestreichen. Nun das Glitzerpulver über die Stifte streuen und dabei den Stift herumdrehen, bis das Pulver überall gleichmäßig haftet.

Zum Trocknen kannst du die Stifte in Knete stecken. Ich hatte leider keine Knete parat, so habe ich sie im Anschluss vorsichtig auf die Schüssel mit dem Kleber gelegt. Dabei habe ich ein paar leichte Macken in Kauf genommen, aber die kann man später ja nachträglich ausbessern, wenn sie stören.

Fazit: Klappt super. Jedoch haftet das Glitzerpulver nicht so gut, so dass der Bleistift mit der Zeit ein wenig Glitzer verliert. Eventuell nach dem Trocken den Stift mit ein wenig Klarlack bestreichen.

Glitzer-Nagellack


diy_glitzerstifte_frauzuckerbroetchen5.jpg

Falls du so wie ich eine leidenschaftliche Nagellacksammlerin bist und zufällig auch ein paar mit hübschen Glitzer hast: Klasse! Dann geht es richtig easy-peasy! Wie man den Stift damit bepinselt, brauche ich dir ja nicht zu erklären. 🙂 Ca. 15 Min. trocknen lassen und FERTIG!

Fazit: Das Glitter hält bombenfest! Sieht auch super aus!

 

DIY – Glitzerlack selber machen


Du benötigst:
– eine Flasche Nagellack (muss nicht voll sein)
– Glitzerpulver

Du hast bedauerlicherweise kein Glitzernagellack da, aber dafür Glitzerpulver? Prima! Dann probiere folgendes: schütte vorsichtig Glitzer in dein Lack, so dass nicht viel daneben geht. Sei nicht zu sparsam mit dem Glitter, sonst wirkt es nicht so wie es soll. Schüttle die Flasche richtig gut durch. Voila, fertig ist dein DIY Glitzerlack!

Eben ausprobiert und für super befunden! 🙂

 

Masking-Tape


diy_glitzerstifte_frauzuckerbroetchen2

Du stehst so gar nicht auf Glitter? Das soll selbst bei uns Mädels vorkommen. 🙂 Dann ist ja vielleicht Masking-Tape was für dich. Damit lassen sich auch Bleistifte super-easy aufhübschen. Vorteil: Wenn dir das Muster irgendwann nicht mehr gefällt, dann einfach runter damit. Masking-Tapes lassen sich nämlich ganz einfach wieder abziehen.

Tipp: Das Tape nicht um den Stift herum wickeln, sondern der Länge nach drauf kleben. Sieht viel gleichmäßiger aus. Du musst das übrigens zwei mal machen, damit dein Bleistift komplett beklebt ist.

diy_glitzerstifte_frauzuckerbroetchen6

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Mach’s kuschelig und bis ganz bald,
signatur_frzuckerbroetchen

Verfasst von

Hallo, schön dass du hier bist. Ich bin Amara alias Frau Zuckerbrötchen. Hier findest du Freebies von meinen Designs, ab und an Tipps für digitale Bildbearbeitung und allerlei Dinge, die mich im Alltag beschäftigen, mich bewegen, begeistern, inspirieren und zum Selbermachen anregen. Vielleicht ist ja auch was für dich dabei. Würde mich freuen. :o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s